• Sie sind hier:
  • Home
  • Jobs

Jobs


Bewerben Sie sich jetzt
Bewerben Sie sich jetzt
Bewerben Sie sich jetzt
Bewerben Sie sich jetzt

Aktuelle Stellenangebote der Pfarrei St. Antonius von Padua

Die Zentralrendantur im Dekanat Rheine sucht eine Referatsleitung (Vollzeit) im Referat „Haushalt und Finanzen“


Wir, der

Verband der katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Rheine< br>- Zentralrendantur -

stellen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein:

eine Referatsleitung (Vollzeit)
im Referat „Haushalt und Finanzen“
befristet für die Zeit eines Beschäftigungsverbotes, sowie Mutterschutz- und Elternzeit derPlanstelleninhaberin

Anstellungsträger ist der Verband der Katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Rheine

Wer sind wir?

Die Zentralrendantur ist Dienstleister für die fünf katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Rheine mit zurzeit 23 Voll- und Teilzeitbeschäftigten und einer Auszubildenden. Wir übernehmen insbesondere Verwaltungsaufgaben und den Beratungsdienst für die angeschlossenen Pfarreien und Kindertagesstätten in den Bereichen Haushalt und Finanzen, Personalverwaltung, Liegenschaftsverwaltung, Betreuung von Investitionsmaßnahmen, Sitzungsmanagement der Gremien, Versicherungswesen und weiterer Verwaltungsbereiche. Wichtiger Ansprech- und Kooperationspartner ist für uns das Bischöfliche Generalvikariat Münster, mit dem wir eng zusammen arbeiten.

Was erwarten wir?

Sie besitzen mindestens die Qualifikation für den gehobenen Verwaltungsdienst (erfolgreich abgeschlossene II. Angestelltenprüfung bzw. ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbar). Neben Berufserfahrung – möglichst im öffentlichen oder kirchlichen Dienst – bringen Sie sehr gute Kenntnisse im Haushalts- und Kassenwesen mit und sind vertraut mit der Bedienung der gängigen MS-Office-Produkte. Idealerweise haben Sie Kenntnisse in der Anwendung von Microsoft Dynamics. Als Leiter des Referates „Haushalt und Finanzen“ tragen Sie Verantwortung für alle Belange des Haushalts- und Kassenwesens und führen ein Team von 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Kassenleitung sind Sie verantwortlich für die ordnungsgemäße Buchhaltung der angeschlossenen Rechtsträger. Sie bereiten Haushaltspläne und Jahresrechnungen sämtlicher Kirchengemeinden und Tageseinrichtungen für Kinder vor. Sie beraten und betreuen die Mitglieder der Kirchenvorstände der angeschlossenen Pfarreien und verstehen sich als deren Dienstleister. Sie sind bereit, regelmäßig an auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten stattfindenden Gremiumssitzungen teilzunehmen. Sie zeigen Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit sowie Ziel- und Teamorientierung, Führungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie ein ausgeprägtes wirtschaftliches Verständnis. Sie sind neugierig, belastbar, kreativ und auf der Suche nach einer verantwortungsvollen beruflichen Herausforderung.

Was bieten wir?

Es erwartet Sie eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem professionellen und engagierten Team. Die Stelle ist nach EG 11 der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO, vergleichbar mit dem TVöD/VKA) bewertet. Eine Zusatzversorgung in der Katholischen Zusatzversorgungskasse (KZVK) wird gewährt. Aussagekräftige Bewerbungen nehmen wir ausschließlich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen bis zum 26.04.2020. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Stellenangebot downloaden

Kindertageseinrichtungen sucht pädagogische Mitarbeiter/innen


Die Pfarrei St. Antonius (von Padua) in Rheine sucht für ihre Kindertageseinrichtungen zum nächstmöglichen Termin mehrere pädagogische Mitarbeiter/innen in Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigung. Die Stellen sind zunächst bis zum 31.07.2020 befristet, eine Weiterbeschäftigung beim Träger wird in Aussicht gestellt.

Es wird die Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin oder eine vergleichbare Ausbildung vorausgesetzt (siehe § 1 der Personalvereinbarung zum KiBiz).

Die Pfarrei St. Antonius (von Padua) ist Trägerin von insgesamt zehn Kindertageseinrichtungen, in denen circa 650 Kinder im Alter von 0 Jahren bis zur Einschulung betreut werden. In unseren Einrichtungen werden behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam betreut. Einige Kindertageseinrichtungen sind als Familienzentrum zertifiziert bzw. als plusKITA, Sprachfördereinrichtung oder „Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ anerkannt.

Wir bieten Ihnen:

  • Engagierte Teams mit kollegialen, unterstützenden Netzwerken
  • Eine für die Interessen von Kindern engagierte Pfarrei und motivierte Eltern
  • Pädagogische Konzepte, die sich an den Lebenssituationen der Familien orientieren
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Eine Vergütung sowie die im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen nach den Richtlinien der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO).

Bei Fragen stehen Ihnen Frau Bischoff (Tel. 05971/80169-140) oder Herr Shajek (Tel. 05971/80169-142) gerne zur Verfügung. Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die uns auch gerne via E-Mail erreichen kann.

Ihre Unterlagen senden Sie bitte bis zum 15.11.2019 an:

Kath. Pfarrei St. Antonius (von Padua)
Frau Andrea Bischoff / Herr Thomas Shajek
Esperlohstr. 11
48429 Rheine

Ihre Bewerbung senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eingesandte Papierbewerbungen nicht zurückgeschickt werden und nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens von uns ordnungsgemäß vernichtet werden.

Stellenangebot downloaden

Kath. Kirchengemeinde St. Petronilla in Wettringen sucht einer Verwaltungsreferentin / eines Verwaltungsreferenten


Die Zentralrendantur Rheine ist als dienstleistende Verwaltungseinrichtung zuständig für die Abwicklung aller operativen Prozesse sowie Beratung der Kirchenvorstände der dem Verband angeschlossenen Kath. Kirchengemeinden im Dekanat Rheine (einschließlich Neuenkirchen und Wettringen).

Für die Kath. Kirchengemeinde St. Petronilla in Wettringen ist zum 01.05.2020 oder später die Stelle

einer Verwaltungsreferentin / eines Verwaltungsreferenten

mit einem Beschäftigungsumfang in Höhe von 19,50 Wochenstunden zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte

  • Organisation und Koordination verwaltungstechnischer Abläufe zwischen der Zentralrendantur und den Entscheidungsträgern in der Kirchengemeinde
  • selbständige Erledigung von Verwaltungsaufgaben auf Grundlage einer Aufgabenbeschreibung
  • Teilnahme an Gremiensitzungen der Pfarrei
  • Koordination, Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen
  • Verantwortlich für die Umsetzung von Beschlüssen des Kirchenvorstandes und seiner Ausschüsse in Abstimmung mit den Referaten der Zentralrendantur Rheine
  • Wahrnehmung von Vertretungen des Kirchenvorstandes gegenüber Behörden oder sonstigen Dritten auf Grundlage der dazu erteilten Bevollmächtigung durch den Dienstvorgesetzten

Wir suchen eine Persönlichkeit:

  • mit dem Nachweis der Qualifikation für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder dem Nachweis über den Abschluss des Angestelltenlehrganges II oder einer vergleichbaren kaufmännischen Ausbildung/Studium · die engagiert, motiviert, selbständig und zuverlässig arbeitet
  • die teamfähig, kunden- und dienstleistungsorientiert ist
  • Sicherer Umgang mit zeitgemäßer IT-Umgebung (zum Teil web-basierten Programmen) und sehr gute Kenntnisse der Office-Standardanwendungen in der je aktuellen Version sowie MS Dynamics NAV
  • Selbstverständlich fühlen Sie sich – ausgestattet mit einer christlich geprägten Grundhaltung und Lebensführung - den Zielen der katholischen Kirche verpflichtet. Sie pflegen einen wertschätzenden Umgang mit Menschen
  • Zielorientierter Führungsstil und Teamgeist sind für Sie eine Selbstverpflichtung
  • Sie zeichnen sich durch Souveränität, Empathie, Kommunikationsstärke, zeitliche Flexibilität und Belastbarkeit aus

Wir bieten:

  • Ein vielseitiges und interessantes Arbeitsgebiet
  • Die sich nach den Erfordernissen und bereits vorhandenen Entscheidungs-Zuständigkeiten richtende Möglichkeit zu selbstständigem und verantwortlichem Handeln
  • Eine intensive und vertrauensvolle Kooperation mit dem leitenden Pfarrer der Pfarrei, dem Pastoralteam, dem Kirchenvorstand, dem Pfarreirat und der Geschäftsführung bzw. den MitarbeiterInnen der Zentralrendantur
  • Eine ausgezeichnete Arbeitsatmosphäre in der Zentralrendantur und den Einrichtungen der Kirchengemeinde.
  • Hervorragende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine leistungsgerechte tarifliche Vergütung nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung KAVO (vergleichbar TVöD)
  • Zusatzversorgung bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ausdrücklich erwünscht.

Auf eine aussagekräftige Bewerbung einschließlich eines pfarramtlichen Zeugnisses und eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses gemäß § 30 a Abs. 1 BZRG freuen wir uns.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich im PDF-Format per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis einschließlich 20.01.2020.

Verbandes der Kath. Kirchengemeinden im Dekanat Rheine Zentralrendantur Rheine Herrn Domenico Bellinvia (Geschäftsführer) Max-Born-Str. 1 48431 Rheine

Stellenangebot downloaden

Kontakt

Pfarrei St. Antonius Rheine

Bevergerner Straße 25, 48429 Rheine
Nordrhein-Westfalen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 05971 / 801690
Telefax: 05971 / 80169-129

Folge uns

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Youtube
  • Newsletteranmeldung

Anfahrt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.