„Ans Licht“ - Schaffe offene Räume


„Ans Licht“ - Schaffe offene Räume
„Ans Licht“ - Schaffe offene Räume
„Ans Licht“ - Schaffe offene Räume
„Ans Licht“ - Schaffe offene Räume

ökumenischer Jugendkreuzweg am Karfreitag in Eschendorf

Graffitikreuze gestaltet von Jugendlichen der Nelson-Mandela-Schule vereint mit deinem persönlichen Kreuzweg – Perspektivenwechsel – Jesu Kreuzweg „ Ans Licht“. Hierzu lädt der Neue Wege Kreis in Gemeinschaft mit der KAB Herz-Jesu Interessierte aller Altersgruppen konfessionsübergreifend ein.

Die schlichten, eindringlichen Räume der Kreuzwegbilder 2019 sind Orte unserer eigenen Seele, Orte der Angst, Leere und Verzweiflung, an denen wir direkt mit unserem Leben, gespickt mit so vielen Realitäten, Jesus mit seinem Kreuzweg begegnen. Mit den ausdrucksstarken Texten sollst „du“, je nach persönlicher Situation direkt angesprochen werden und für dich offene Räume „Ans Licht“ geschaffen werden.

1958 begann der Jugendkreuzweg als „Gebetsbrücke“ zwischen katholischen Jugendlichen der BRD und der ehemaligen DDR, seit 1972 wird er ökumenisch gebetet. Heute überbrücken die gemeinsamen Worte Konfessionen und Generationen.

Am Karfreitag, den 19.04.2019, treffen sich um 18.00 Uhr alle Interessierten, jeder Altersgruppe vor der Herz-Jesu Kirche in Rheine.
Der Kreuzweg wird als ca 4 km langer Fußrundweg der Passion Jesu durch den Stadtteil Eschendorf gestaltet und umfasst folgende Wegstrecke:
Stadtpark, Wegekreuz Zurborn ( Schützenstr), Friedhof Eschendorf (Jägerstr), Seniorenheim Marienstift (Aloysiusstr.), Evangelischer Friedhof ( Surenburgstr.), Roncallihaus ( Esperlohstr.).
Im Anschluss sind alle Teilnehmer herzlich zum Agapemahl im Roncallihaus an der Esperlohstr. eingeladen. Dort sind weitere thematisch gestaltete Graffitikreuze von Schülern der Nelson-Mandela-Schule in Zusammenarbeit mit dem Künstler Mika Springwald ausgestellt.

Kontakt

Pfarrei St. Antonius Rheine

Bevergerner Straße 25, 48429 Rheine
Nordrhein-Westfalen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 05971 / 801690
Telefax: 05971 / 80169-129

Folge uns

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Youtube
  • Newsletteranmeldung

Anfahrt