News

Totenwache & Beerdigung von Günter Hillebrandt


Totenwache
Dienstag, 20. Februar, 14.00 -19.30 Uhr.

Beerdigung
Mittwoch, 21. Februar, 10.15 Uhr 10:15 Uhr Eucharistiefeier in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt, anschließend Beisetzung auf dem kath. Friedhof Eschendorf. Im Anschluss sind alle ins Gemeindehaus St. Marien eingeladen.

 

Nachruf

Ein engagierter Menschenfischer
Viele Menschen trauern um den emeritierten Pfarrer Günter Hillebrandt. Das ging für Günter Hillebrandt und seine Umgebung erschreckend schnell. Nur wenige Wochen vergingen von der Diagnose der unheilbaren, schweren Erkrankung bis zu seinem Sterben. Doch wie er so war: Er hat dies tapfer und auf seine direkte Art angenommen und bewusst gestaltet. „Ich sehe Licht am Ende des Tunnels.“ Mit diesen Worten gab er seinem Glauben an einen Gott, der stärker ist als der Tod, deutlichen Ausdruck. Von Familie, Freunden, Weggefährten und dem unschätzbar wertvollen Palliativ-Netzwerk liebevoll begleitet, starb Günter Hillebrandt in der Nacht zum 15. Februar.

Weiterlesen

1. Versöhnungswochenende Erstkommunion 2019


Am Freitag, 02.02. und Samstag, 03.02. fand für ca. 60 Kommunionkinder das erste Wochenende der Versöhnung des diesjährigen Kommunionjahrgangs statt. Es endete mit einem kurzen Gottesdienst in der Marienkirche.
Das zweite Wochenende der Versöhnung findet am Freitag, 23.02. und Samstag, 24.02. im Basilikaforum statt.

Weiterlesen

Besinnungstag der kfd Herz-Jesu mit Anna Held


 Spieglein, Spieglein an der Wand...

 Wer bin ich zwischen Ansprüchen, Vorurteilen ,Sehnsucht und Träumen? Was sagt Gott zu mir? Wie sieht er mich?

  Spieglein,Spieglein an der Wand...


 Wie sehe ich mich, was erwarten andere, Familie, Gesellschaft, Kirche und Gott von mir?

Weiterlesen

Karneval in Gellendorf


Helau! Helau!

Diese Karnevalsfeier hat inzwischen schon Tradition. Immer Freitags vor Rosenmontag wird im Pfarrsaal St. Konrad Kinderkarneval gefeiert. Mit Spiel, Spaß  und Musik verbrachten die Kinder einen tollen Nachmittag. Zum Schluss wurden noch die besten Kostüme mit einem Kinogutschein premiert.

Impuls zur Fastenzeit


Franziskanerkirche Kloster Bardel

Mittwoch, 28.03.2018 um 20.00 Uhr
Franziskanerkirche Kloster Bardel

Abfahrt in Rheine: 18.30 Uhr ab Brunnen Marienkirche
Rückkehr in Rheine: ca. 22.00 Uhr
An- und Rückfahrt mit Privat-PKW

Anmeldung bis zum 19.03.2018 bei Jutta Ricken,
Telefon 05971/964817 oder 0173 5451912

Bei der Anmeldung bitte mit angeben, ob ein PKW und Mitfahrgelegenheiten zur Verfügung gestellt werden können bzw. ob eine Mitfahrgelegenheit benötigt wird.
pro Person Fahrtkosten in Höhe von ca. 4,00 € (ca.80 km Hin- und Rückweg) Der Eintritt vor Ort ist kostenlos.
Am Ende des Konzertes wird um eine Spende gebeten.

Fastenpredigten 2019


Das Leitmotiv der Fastenaktion von Misereor „Heute schon die Welt verändert?“ und das Leitmotiv des diesjährigen Katholikentages „Suche Frieden“ haben uns veranlasst, die diesjährigen Fastenpredigten unter diese beiden Leitmotive zu gestalten. Fastenpredigten sind besonders gestaltete Gottesdienste mit einem inhaltlichen Schwerpunkt, der Möglichkeit zum Austausch und die Gelegenheit in verschiedene Glaubens- und Lebenswelten einzutauchen.
Plakat
Ludgeruskirche

Bonifatiusstraße 50, 48429 Rheine

Weiterlesen

Frühschichtwoche in Herz-Jesu


„Sich vom Leben berühren lassen - Das Leben auskosten - Auf das Leben hören - Das Leben sehen lernen - Das Leben atmen“

Herzliche Einladung zur Frühschichtwoche vom 19.2.-23.2. um jeweils 6.00 Uhr in der Krypta und anschließendem Frühstück im Roncallihaus. Wir freuen uns über mitgebrachten Kaffee und Marmeladen, für alles andere ist gesorgt.                                                                                                                  

Kein Kind bleibt zurück - Neue Anlaufstelle im Sprachcafé „Basilika-Forum"


Foto:  Ich komme in die Schule, zu diesem Thema beraten Nadine Remo und Stefanie Theissing (v.l.) Eltern von schulpflichtig werdenden Kindern jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Sprachcafé „Basilika-Forum“ in Rheine, Osnabrücker Straße 34.

Der Start in den Schulalltag fällt Kindern mit ausländischen Wurzeln oft schwer. Wenn Eltern die ihren Kindern offenstehenden Bildungschancen nur unzureichend erkennen und einfachste Voraussetzungen für ein schulisches Gelingen übersehen werden, ist der „Fehlstart" vorprogrammiert. Wie man den Kindern der oftmals geflüchteten Familien auf den Weg in die schulische Bildung helfen kann, soll jetzt ein vom Bund gefördertes Modellprojekt herausfinden.

Weiterlesen

Kontakt

Pfarrei St. Antonius Rheine

Bevergerner Straße 25, 48429 Rheine
Nordrhein-Westfalen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 05971-801690
Telefax: 05971-801690129

Folge uns

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Youtube
  • Newsletteranmeldung

Anfahrt